Einführungsseminar
Gewaltfreie
Kommunikation

Womit beschäftigen wir uns im Einführungsseminar Gewaltfreie Kommunikation?

Die Gewaltfreie Kommunikation wurde von Marshall Rosenberg entwickelt, um Menschen eine einfühlsame und empathische Kommunikation miteinander zu ermöglichen. Marshall war selbst geprägt von Gewalterfahrungen und Diskriminierung und setzte sich besonders dafür ein, Muster von Verteidigung und Angriff aufzulösen und mehr Verbindung zwischen Menschen zu schaffen.

Das ist uns auch ein Hauptanliegen in unserem Einführungsseminar; dass Menschen mit sich und anderen in Verbindung kommen. Die Verbindung zu den eigenen Gefühlen und Bedürfnissen aufzubauen, sich selbst besser kennenzulernen und die Wirkung von Worten am eigenen Leib zu erleben, sind Aspekte der dreitägigen Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation.

Die GFK ist demnach mehr als eine simple Kommunikationsmethode oder eine Technik, die Vier Schritte (Beobachtung, Gefühl, Bedürfnis, Bitte) beinhaltet. Es geht auch nicht darum, immer nett und freundlich zu bleiben – die GFK ist viel eher der Ausdruck einer Haltung, die wertfrei alle Gefühle und Bedürfnisse annimmt, die da sind.

Die GFK kann auch als ein Reflexionsmodell verstanden werden, um zu mehr Klarheit im eigenen Denken, Fühlen, Wollen und Handeln zu gelangen. Die Vier Schritte umfassen folgende Aspekte:

Z

Beobachtung ohne Bewertung

Was passiert objektiv betrachtet?
Z

Eigene Gefühle ohne Schuldzuweisung

Wie geht es mir dabei?
Z

Eigene Bedürfnisse benennen

Was brauche ich?
Z

Bitten ohne Forderung oder Drohung

Was möchte ich konkret?

Die GFK erlaubt es uns, auf eine Weise zu kommunizieren, die Türen öffnet, statt Mauern zu bauen. Sie schafft jenseits von moralischen Urteilen eine Verbindung zwischen Menschen, mithilfe derer die eigenen Gefühle und Bedürfnisse zum Ausdruck kommen können. Empathische Kommunikation ermöglicht Ehrlichkeit ohne Verletzungen, stellt die Eigenverantwortlichkeit für Gefühle und Bedürfnisse in den Mittelpunkt und erlaubt somit eine große Freiheit im gemeinsamen Miteinander.

Empathie mit sich selbst und im gemeinsamen Miteinander ist bei diesem Prozess der wichtigste Aspekt und gleichzeitig auch der komplexeste. Deswegen befassen wir uns im Einführungsseminar besonders damit, was Empathie im Sinne der GFK eigentlich ist und was eben nicht. Einem anderen Menschen echte Empathie ohne Mitleid oder Übernahme der Verantwortung geben zu können, setzt die Fähigkeit voraus, sich selbst Empathie zu geben und ohne Wertung auf die eigenen Gefühle und Bedürfnisse einzugehen.

Angela Keim GFK Trainerin und Coach Berlin Profil

Angela Keim

GFK-Trainerin

Darja Trende, GFK-Trainerin

Darja Trende

GFK-Trainerin

Laura Schnelle - GFK-Trainerin

Laura Schnelle

GFK-Trainerin

Die Grundannahmen, die der Gewaltfreien Kommunikation zugrunde liegen, sind folgende:

GFK-Zentrum-Berlin-GFK-Einfuehrungsseminar-4-Schritte-GFK
9

1. Menschen haben Bedürfnisse.

Alle Menschen teilen grundmenschliche Bedürfnisse, wie

Respekt, Wertschätzung, Grenzen, Selbstbestimmung, Zugehörigkeit, Augenhöhe, Verständnis, Wachstum, Gesehen werden etc. Worin Menschen sich unterscheiden, sind die Strategien, mit denen die Bedürfnisse erfüllt werden. Konflikte tauchen auf der Ebene der Strategien auf – nicht der Ebene der Bedürfnisse.

9

2. Gefühle habe ihre Wurzeln in unerfüllten oder erfüllten Bedürfnissen.

Unsere Gefühle sind direkt mit unseren Bedürfnissen verbunden. Wenn Bedürfnisse erfüllt sind, fühlen wir uns glücklich, erfüllt etc. Wenn Bedürfnisse nicht erfüllt sind, fühlen wir uns traurig, ängstlich, wütend, etc. Unsere Einschätzung, ob unsere Bedürfnisse erfüllt sind oder nicht, schließt fast immer eine Interpretation mit ein.

Alles, was Menschen tun, sind Versuche, sich Bedürfnisse zu erfüllen.

Motivation zu handeln, entsteht aus dem Wunsch heraus, Bedürfnisse zu erfüllen. Menschen ziehen es generell vor, ihre Bedürfnisse so zu erfüllen, dass Andere dadurch nicht verletzt werden, wenn sie dazu einen Weg finden.

9

3. Wir haben eine angeborene Fähigkeit zum Mitgefühl.

Fähigkeiten können verlernt und wieder neu erlernt werden. Wenn die Fähigkeit zum Mitgefühl genährt wird, sind wir in der Lage einfühlsam zu handeln und die Wahrscheinlichkeit, dass Bedürfnisse auf friedliche Weise erfüllt werden, wächst.
9

4. Es liegt in der menschlichen Natur zu geben.

Menschen haben Freude daran, etwas für Andere zu tun, wenn sie dies freiwillig machen. Wenn eigene Bedürfnisse erfüllt sind, geben wir gerne.
9

5. Erst die Verbindung, dann die Lösung.

Verbindung taucht auf, wenn wir gegenseitig unsere Bedürfnisse wahrnehmen und verstehen. In Konfliktsituationen ist es nötig, diese Tiefe der Verbindung zu erreichen, um sicherzustellen, dass alle Bedürfnisse gehört und erfüllt werden können.
9

6. Verständnis haben ist nicht gleichbedeutend mit einverstanden sein.

„Richtig/Falsch“ oder „Gut/Schlecht“-Urteile führen zur Verhärtung von Fronten, während der Austausch über die jeweiligen Bedürfnisse zu mehr Verbindung und Verständnis führen kann. Es gibt einen Unterschied, ob ich die Bedürfnisse einer Person hinter ihren Worten und Taten sehen kann, oder ob ich mit den gewählten Strategien einverstanden bin.
GFK-Zentrum-Berlin-GFK-Einfuehrungsseminar-Verstaendnis-lernen

Preise für unsere Seminare

In den Preisen sind Seminarunterlagen, ein Flipchart-Protokoll sowie Getränke & Pausensnacks enthalten.
Eine Zahlung in Raten ist möglich. Sprich uns gerne an.

Die Preise beziehen sich ausschließlich auf das Seminar. Unterkunft, Verpflegung und Anreise fallen separat an. Unsere GFK-Seminare sind von der Umsatzsteuer befreit (§ 4 Nr. 21 UStG).

Unsere GFK-Seminare mit Angela Keim, Laura Schnelle und Tamara Harmsen sind vom Fachverband Gewaltfreie Kommunikation anerkannt und können für die Anerkennung als GFK-TrainerIn angerechnet werden. In vielen Bundesländern sind unsere Seminare als Bildungsurlaub anerkannt.

Termine GFK-Einführungsseminar in Berlin

05.10.22 – 07.10.22
in Berlin mit Darja Trende

07.10.22 – 09.10.22
in Berlin mit Tamara Harmsen

24.10.22 – 26.10.22
– Warteliste –
in Berlin mit Laura Schnelle

08.11.22 – 10.11.22
in Berlin mit Angela Keim

18.11.22 – 20.11.22
– Warteliste –
in Berlin mit Angela Keim

05.12.22 – 07.12.22
in Berlin mit Angela Keim

14.12.22 – 16.12.22
in Berlin mit Angela Keim

23.01.23 – 25.01.23
in Berlin mit Angela Keim

20.02.23 – 22.02.23
in Berlin mit Angela Keim

06.03.23 – 08.03.23
in Berlin mit Angela Keim

31.03.23 – 02.04.23
in Berlin mit Angela Keim

05.05.23 – 07.05.23
in Berlin mit Laura Schnelle

14.06.23 – 16.06.23
in Berlin mit Angela Keim

30.06.23 – 02.07.23
in Berlin mit Angela Keim

Seminarzeiten:

jeweils: 09:30 – 17:30 Uhr
letzter Tag: 09:30 – 17:00 Uhr

Jetzt anmelden

Termine GFK-Einführungsseminar Online

14.10.22 – 16.10.22
Online mit Angela Keim

28.11.22 – 30.11.22
Online mit Laura Schnelle

06.01.23 – 08.01.23
Online mit Laura Schnelle

27.01.23 – 29.01.23
Online mit Laura Schnelle

24.02.23 – 26.02.23
Online mit Laura Schnelle

20.03.23 – 22.03.23
Online mit Angela Keim

19.04.23 – 21.04.23
Online mit Laura Schnelle

28.04.23 – 30.04.23
Online mit Angela Keim

24.05.23 – 26.05.23
Online mit Laura Schnelle

19.06.23 – 21.06.23
Online mit Laura Schnelle

Seminarzeiten:

jeweils: 09:30 – 17:30 Uhr
letzter Tag: 09:30 – 17:00 Uhr

Jetzt anmelden

Anmeldung GFK-Einführungsseminar


    Deine Rechnungsadresse*


    Fragen? Ruf einfach an!

    Wenn du Fragen zum Kurs hast, Unterstützung bei der Anmeldung brauchst oder weitere Informationen benötigst: ruf uns gerne an!

    +49 (0)30 – 75541857